Das Team

Trainer: Stefan Rähm, 8 Gina Kregelin,9 Anne Förster, 7 Mareike Fiedler,

 5 Stevie Vesta Mittwollen, 2 Jessica Zeidler,13 Maria Friedrichs,

Trainer Pierre Altnau,17 Janine Kriebel, 14 Yvonne Sachse, 4 Juliane Schuldes, 11 Jo-Ann Brunne, 19 Victoria Göpel, 10 Laura Nahrendorf,

20 Theresa Hähnel, Trainer: Sylvia Breitenstein,

 

vorne: 1 Anett Braune, 12 Janine Ellermann, 16 Vicky Weiß

 

 

Trainingszeiten und Ort:

Mo 19:00 - 20:30 Uhr   SH Bestehornpark in Aschersleben

Mi  19:30 - 21:00 Uhr   Paul-Merkewitz-Halle Staßfurt

Ansprechpartner: Pierre Altnau/Sylvia Breitenstein

 

Kontakt: hcsalzland06@t-online.de

Schnappschüsse vom 23:26 in Dessau

Ausblick auf Dessau Spiel

 

Es geht nur gemeinsam

Geschichte eines 7- Meters  und Eindrücke vom Spiel in Schönebeck

Die Schiris pfeifen grenzwertig !

Titelverteidigung nicht gelungen

 

Vor kurzem reiste die 1.Mannschaft des HC Salzland 06 e.V. zum Insider-Cup nach Magdeburg. Bisher gelang noch keinem Team eine erfolgreiche Titelverteidigung. Und dies war auch in diesem Jahr der Fall. Mit einer eher dünnen Spielerdecke reisten die Salzländerinnen an. Bedingt durch kurzfristige private Termine und berufsbedingte Absagen galt es etwas zu improvisieren. Alle wollten das Turnier mit Spaß absolvieren und sich von der bestmöglichen Seite zeigen. Und der Teamgeist war von Beginn an da. Gleich im ersten Turnierspiel stand man dem Team vom Post SV Magdeburg gegenüber. Bei den Gegnern in den Reihen begrüßten die Salzländerinnen eine ehemalige Spielerin, Anja Ziegler. Sie leitet die Geschicke im Angriff der Magdeburgerinnen und auf sie legte man in der Abwehr ein besonderes Augenmerk. Etwas unkonzentriert begann das Team das Spiel. Aber trotz eines Rückstandes ließ sich das Team nicht verunsichern, denn alle kennen ihre Stärken. In einem fairen Spiel ging der HC Salzland 06 e.V. nach 12 gespielten Minuten beim Stande von 7:4 als Sieger vom Platz. Nach einer Pause stand dann das Spiel gegen den Berliner TSC an. Von Beginn an legten alle los wie die Feuerwehr. Die Torhüter gaben dem Team auch zusätzlich die Sicherheit. Und in diesem Spiel bejubelten alle auch das erste offizielle Tor von Franziska Wolff (aktueller Neuzugang beim HC Salzland 06 e.V). In diesem Spiel zeigte vor allem Jo-Ann Brunne tolle schnelle 1 gegen 1 Aktionen. Nach 12.Minuten stand es dann 12:4 für Salzland. Im nächsten Spiel traf das Team um Yvonne Sachse auf das Team aus Rudow. Hier erwartete die Mannschaft ein sehr körperbetontes Spiel. Nach einigen kleinen Anfangsschwierigkeiten fand man aber zu dem gewohnten Spiel und konnte dann auch dieses Spiel nach 12 Minuten mit 9:5 für sich entscheiden. Mit dem nächsten Spiel gegen den BSV Magdeburg begann dann die K.O.-Runde des Turnieres. Gegner war das Team des BSV Magdeburg. Auch hier ging es körperlich zur Sache. Dies bekam vor allem unsere schnelle Jessica Zeidler zu spüren. Aber das Team kam von Beginn an nicht ins Spiel und musste nach absolvierter Spielzeit eine 7:11 Niederlage hinnehmen. Aber dies tat der Stimmung im Team keinen Abbruch. Bei steigenden Temperaturen und nach der Niederlage wuchs der gesunde Frust etwas. Und dies bekam dann auch der nächste Gegner zu spüren.  Die 2.Vertretung des FSV Magdeburg wurde förmlich überrollt. Ihre Treffsicherheit und Schnelligkeit zeigten in diesem Spiel Stevie Mittwollen und Jo-Ann Brunne. Aber in diesem Spiel zeigten auch alle anderen eine tolle Leistung. Handball ist eben ein toller Mannschaftssport und die Stimmung bei den Salzländerinnen war toll. Nach 12 Minuten hieß es dann 13:5 für Salzland. Im Spiel um Platz 5 hieß der Gegner erneut Post SV Magdeburg. Und wieder war dieses Spiel von Fairness und Spaß auf beiden Seiten geprägt. Die Magdeburgerinnen gingen zwar in Führung, aber die Bodestädterinnen kennen ihre Stärke. Mit zunehmender Spielzeit übernahmen sie die Regie auf dem Platz und konnten in diesem Spiel einen erfolgreich verwandelten 7-Meter ihrer Torhüterin Vicky Weiß bejubeln. Nach 12 Minuten das gleiche Ergebnis wie im ersten Turnierspiel zwischen beiden Teams. Salzland siegte mit 7:4 und belegte durch diesen Sieg in ihrem letzten Turnierspiel einen guten 5.Platz. Nach den Spielen waren sich alle einig. Auch wenn die Titelverteidigung durch nur eine Niederlage nicht gelungen ist, will man im kommenden Jahr erneut angreifen. Und der Spaßfaktor war an diesem Tag bei allen vorhanden, auch wenn  die sehr hohen Temperaturen viele Kräfte kosteten. Nun geht das Team in die Sommerpause und sagt allen Fans bis zum eigenen 19.Salzland-Cup am 20.08.2017 in Staßfurt ciao und bedankt sich bei der bisherigen Unterstützung und hofft auch auf diese in der kommenden Saison.

 

Es spielten: Anett Braune, Janine Ellermann und Vicky Weiß im Tor, Jessica Zeidler, Franziska Wolff, Stevie Mittwollen, Laura Nahrendorf, Jo-Ann Brunne, Maria Friedrichs und Yvonne Sachse

Handball WM Frauen 2017
Hier findet Ihr uns bei facebook
facebook 2. Mannschaft
Salzland-Ladies-Fans on Toure

Unsere Partner

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Axel Schmidt