Das Team

hinten v.l.:Antje Ritz Trainerin,44 Joan Voigt,2 Franziska Zapf,4 Annika Wehr,59 Nike Wittich,6 Jaqueline Tomm,7 Anne Kotzerke,21 Celina Müller,15 Anja Lehmann,Eike Rach Trainer,               
vorne:3 Jessica Poschke,9 Jessika Henning,17 Laura Horstmann,1 Tabea Reinecke,12 Lisa Jödicke,19 Maria Fischmann,5 Carolin Schöne, 96 Kristina Teumner 

 

Trainingszeiten und -ort:

Mo 19:00 - 20:30 Uhr   Paul- Merkewitz- Halle Staßfurt

Mi  18:30 - 20:00 Uhr   Paul- Merkewitz- Halle Staßfurt

 

Ansprechpartner: Eike Rach, Antje Ritz

 

Kontakt:hcsalzland06@t-online.de

 

 

Heimspiel gegen den SV Lok Oschersleben

Für diesen Sonntag hatte sich die Mannschaft von Eike Rach vorgenommen endlich mal über 60 Minuten zu zeigen, was sie eigentlich kann. Entsprechend konzentriert begannen unsere Mädchen und konnten sich schnell mit 4:1 in Front bringen (7.Min.) Danach erwachten die leicht favorisierten Gäste und gestalteten das Spiel ausgeglichen. Unsere Mädchen knickten aber nicht ein, und trugen weiter ihre Angriffe mit Erfolg vor. Sie erspielten sich auch einige Siebenmeter, die Anja Lehmann souverän verwandelte. So wurden die Seiten mit einer knappen 11:10 Führung für Salzland gewechselt. In der zweiten Hälfte blieb das Spiel bis zur 50. Minute umkämpft, aber unsere Mannschaft baute nicht ab. Der Gegner kam zwar immer wieder heran, konnte aber nicht einmal in Führung gehen. Ein Dreierlauf von Franziska Zapf stellte zwischen der 51. Und 55. Minute den vorentscheidenden Vorsprung von 19:15 Toren her. Anika Wehr setzte dann mit einem 7-Metertor in der 56. Minute zum 20:15 noch einen drauf. Jetzt war unserer Mannschaft der Sieg nicht mehr zu nehmen. Das letzte Tor im Spiel erzielte Joan Voigt 20 Sekunden vor der Sirene zum 21:18 für Salzland. Ein schöner Erfolg, gegen einen keinesfalls schwachen Gegner. Damit kann die Mannschaft zufrieden in ein fröhliches Osterfest gehen.

1 Reinecke, Tabea ,2 Zapf, Franziska (6, ½), 3 Poschke, Jessica, 4 Wehr, Anika (3, 1/1), 5 Schöne, Carolin (2), 7 Kotzerke, Anne (1), 9 Henning, Jessika, 12 Jödicke, Lisa, 15 Lehmann, Anja (5, 5/6), 17 Horstmann, Laura, 19 Fischmann, Maria, 21 Müller, Celina, 44 Voigt, Joan (1), 59 Wittich, Naike (1)

Trainer: A Ritz, Antje - B Rach, Eike

Knappe Heimniederlage gegen Wefensleben

Am 11. März hatten unsere Mädchen den Tabellenzweiten der Bezirksliga mit Aufstiegsambitionen aus Wefensleben zu Gast. Wer nun dachte die Rollen sind klar verteilt, staunte nicht schlecht. Unsere Mannschaft ging couragiert zu Werke stand in der Abwehr gut, und war ein ums andere Mal im Angriff erfolgreich. Die Gegnerinnen wohl auch überrascht über das erfrischende Spiel unserer Damen erzielten beim Stand von 5:4 für Salzland zwischen der 8. Und 16. Minute nicht einen einzigen Treffer, so dass unsere Frauen mit 10:4 in Front lagen. Spätestens jetzt schien eine kleine Sensation möglich. Leider hielten unsere Mädchen die Linie der ersten Viertelstunde nicht mehr durch und mussten die Wefenslebenerinnen bis zur Pause wieder auf 13:10 herankommen lassen. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich dann ein verbissenes ausgeglichenes Spiel, das vom Kampf geprägt war. Der Ausgang blieb bis zum Schluß offen.( 42. 16:16, 50. 18:18). Leider hatten dann die Gäste das bessere Ende für sich und entschieden das Spiel knapp für sich. Bei Abpfiff stand es aus Sicht der Salzländerinnen 20:21. Insgesamt kann unserer Mannschaft eine gute Leistung bescheinigt werden. Auch gegen den Tabellenführer Ilsenburg führten wir zur Halbzeit. Es muss der Mannschaft einfach mal gelingen das gute Spiel der Anfangsphasen 60 Minuten durchzuhalten. Das Potential dazu hat sie.

 

1 Reinecke, Tabea, 2 Zapf, Franziska (3), 3 Poschke, Jessica, 4 Wehr, Anika (1),  5 Schöne, Carolin (5),  6 Tomm, Jacqueline, 7 Kotzerke, Anne (1), 15 Lehmann, Anja, 17 Horstmann, Laura (5), 19 Fischmann, Maria, 21 Müller, Celina, 44 Voigt, Joan, 96 Teumner, Kristina - - 5 4/4

A Ritz, Antje - B Rach, Eike

Pausenführung in Halbzeit 2 vergeben

 

Am Sonntag empfingen die 2.Frauen des HC Salzland 06 e.V. den Tabellenführer der Bezirksliga aus Ilsenburg. Die Mannschaft wollte dem Tabellenführer lange Stand halten und ihn ärgern Dies gelang auch in der 1.Halbzeit sehr gut. Zwar dezimierte sich das Team immer wieder durch 2 Minuten Strafen, konnte aber in den ersten 30 Minuten mithalten. In der 12.Minute erzielte Anja Lehmann per 7-Meter das 4:4. Kurz vor der Pause nutze Laura Horstmann die Möglichkeit zum 11:12 Anschlusstor. Und kurz vor dem Seitenwechsel erhielt Franziska Zapf ihre 3 Zeitstrafe und musste sich dann restliche Spiel von Außen anschauen. Aber die Salzländerinnen gingen mit einer 13:12 Führung in die Pause. Aber in der 2.Halbzeit konnte nicht an die Leistung aus der 1.Halbzeit angeknüpft werden. Immer mehr unnötige Ballverluste und nicht genutzte Tormöglichkeiten ließen die Gäste aus Ilsenburg die Führung übernehmen. Naike Wittlich traf in der 46.Spielminute zum 17:22. Salzland fand nicht mehr so gut in das Spiel und die Gäste nutzten nach und nach ihre Möglichkeiten. Leider ging das Spiel dann doch recht deutlich mit 18:27 verloren und die Gäste konnten die Punkte aus der Paul-Merkewitz-Halle entführen und ihre Tabellenführung ausbauen.

Pokalaus gegen Ilsenburg

 

Die Frauen unserer 2. Mannschaft hatten am 18.11. im Viertelfinale des Pokals des Spielbezirks West den Tabellenführer aus Ilsenburg zu Gast. In der Anfangsphase hielten unsere Damen gegen den Gast sehr gut mit und konnten das Spiel offen halten. Nach 15 Minuten gingen die Gäste erstmals in Führung (5:6). Danach ließ die Präzision im Abschluss bei unseren Mädchen nach und die Ilsenburgerinnen nutzten die Gegenstöße zum Ausbau ihrer Führung auf 8:12 bis zur Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel kam unsere Mannschaft mit neuem Elan aus der Kabine und schaffte es bis zur 33. Minute noch einmal auf drei Treffer zum 10:13 heranzukommen. Der Gegner blieb aber geduldig und hielt gegen. Mit zunehmender Spieldauer erhöhte sich leider die Fehlerquote unserer Spielerinnen und unsere Angriffsbemühungen waren immer weniger von Erfolg gekrönt. Die Ilsenburgerinnen zogen bis zur 52. Minute auf acht Tore davon. Es gelang unseren Mädchen dann lediglich noch den Abstand nicht größer werden zu lassen, so dass am Ende ein 19:26 und damit das Pokalaus feststanden. Beste Werferinnen waren Anja Lehmann mit 7 und Franziska Zapf mit 6  Treffern. Gut präsentierte sich auch Joan Voigt die erst in diesem Jahr von der ehemaligen B-Jugend zur 2. Mannschaft gestoßen ist, mit 4 Toren. Unsere Mädchen können sich nun wieder voll auf die Punktspiele konzentrieren.

Auftaktspiel gewonnen

Am Sonntag den 17.9. startete auch unsere 2. Frauen in die Saison 2017/18. Zu Gast war die SpG Harz. Die Gäste aus dem Harz erwischten den besseren Start und konnten bis zur 15. Minute auf 1:5 davoneilen. Die Chancenverwertung unserer Mannschaft war in dieser Phase noch mangelhaft. Nach und nach kamen unsere Salzländerinnen aber besser ins Spiel und konnten Tor um Tor aufholen. So schaffte Kristina Teumner kurz vor der Halbzeit mit zwei sehenswerten Treffern den 6:7 Anschluß. Nach dem Wiederanpfiff konnte Laura Horstmann durch einen schnellen Konter in der 32. Minute zum 7:7 ausgleichen. Nun war das Spiel eng umkämpft. In der 37. Minute konnte Anja Lehman bei Unterzahl Salzland wieder zum 9:9 ausgleichen. Nachdem Jessika Henning in der 48. Minute zur 12:11 Führung traf, gaben unsere Mädchen die Führung nicht mehr aus der Hand. Sekunden vor dem Ende setzte dann Laura Horstmann mit dem 15:13 den verdienten Schlusspunkt für den gelungenen Einstand in die neue Saison. Unsere beiden Torhüterinnen trugen mit einigen guten Paraden ebenfalls zu diesem Sieg bei.

Es spielten :  1 Reinecke, Tabea; 3 Poschke, Jessica (1); 4 Wehr, Anika; 5 Schöne, Carolin (3); 7 Kotzerke, Anne; 9 Henning, Jessika (2); 12 Jödicke, Lisa ; 15 Lehmann, Anja (2);  17 Horstmann, Laura (3); 19 Fischmann, Maria; 21 Müller, Celina; 44 Voigt, Joan; 59 Wittich, Naike ;  96 Teumner, Kristina (4);

Hier findet Ihr uns bei facebook
facebook 2. Mannschaft
Salzland-Ladies-Fans on Toure

Unsere Partner

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Axel Schmidt