Das Team

1 Poser, Joline ,2 Barthen, Lili Mae,5 Langewald, Annalena,6 Schrödl, Jolina Marie, 7 Broda, Janika Emily,9 Stephan, Pauline,

11 Schröder, Charlize-Michelle,13 Appelt, Lucy

 

Trainingszeiten und -ort:

 

Mo 17:00 - 18:30 Uhr   SH Bestehornpark in Aschersleben

Mi  17:00 - 18:30 Uhr   SH Bestehornpark in Aschersleben

 

Ansprechpartner: Sylvia Breitenstein, Heiko Barthen

 

Kontakt: hcsalzland06@t-online.de

Saisonabschluss beim 34.Warnemünder Cup

 

Zum Abschluss einer erfolgreichen Saison ging es für die Wild Chicks Kids nach Warnemünde. Aber hier standen nicht nur Freizeit in der Ostsee auf dem Plan, denn das Team wollte auch beim 34.Warnemünder-Cup teilnehmen. Gemeinsam mit vielen Eltern ging die Reise los. Für alle war es ein aufregendes Wochenende. Neue Umgebung, Schlafen in einer Schule und auch Gegner die wir nicht kennen. Für Spannung war also gesorgt. Nach Ankunft in Rostock wurde das Schlafquartier bezogen und die Umgebung etwas erkundet. Die Spannung stieg. Nach den ersten eindrücken und einer etwas kürzeren Nacht ging es am Samstag gleich los. Das Turnier begannen die Wild Chicks Kids mit einem Sieg gegen HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst. Hier zeigte sich eine gute Mannschaftsleistung. Im nächsten Spiel stand man dem Team des HSC Potsdam I gegenüber. Nach einer etwas zweifelhaften Entscheidung eines 7-Meters gegen die Wild Chicks Kids verlor das Team das Spiel sehr knapp mit einem Tor. Aber wichtig war, trotz der steigenden Belastung aufgrund der dünnen Personaldecke und den sehr hohen Temperaturen, den Kopf nicht hängen zu lassen. Und die Reaktion folgte im nächsten Spiel gegen das Team vom Bad Doberaner SV. Tolle Spielzüge und mannschaftliche Geschlossenheit brachte einen deutlichen Sieg mit 17:4 nach gespielten 24 Minuten. Aber im letzten Spiel des Samstages war dann doch der Kräfteverschleiß zu groß und viel Pech beim Torabschluss. Das Team unterlag dem TSV Rudow mit 20:4. Aber mit den bisher gezeigten Leistungen konnte das Team sehr zu frieden sein. Und auch die mitgereisten Fans lobten die Leistungen aller. Nun war es Zeit für den Besuch der doch noch kalten Ostsee. Aber die Mädels waren sich einige und gingen in die kühlen Fluten und tankten Energie und Kraft. Nach einigen Stunden am Ostseestrand ging es in die Unterkunft und dann zum gemeinsamen Abendessen. Den Abend verbrachten die Wild Chicks Kids ganz entspannt. Am Sonntag standen dann weitere Spiele auf dem Plan. Und die Mannschaft wollte sich so gut wie möglich verkaufen, denn gemeinsam können sie schon viel erreichen.

Im ersten Spiel hieß der Gegner: Berliner TSC. Die Wild Chicks Kids kamen nicht gut ins Spiel und lagen schnell zurück. Das Team aus Berlin konnte zur Pause die gesamte Mannschaft wechseln, was bei den Wild Chicks Kids leider nicht möglich war. So unterlag man leider deutlich im ersten Platzierungsspiel. Aber noch war eine gute Platzierung möglich. Nun stand das Spiel gegen SV Eintracht Rostock auf dem Plan. Das Spiel gegen die Gastgeber war von Spannung und Kampfgeist geprägt. Und die Wild Chicks Kids kämpften und konnten so gegen die Gastgeber mit 6:4 gewinnen. Ein schöner Erfolg nach einem spannenden Spiel. Mit diesem Sieg spielte das Team nun um platz 5. Das war ein guter Erfolg, denn einige Gegner spielten in etwas höheren Ligen. Im Spiel um Platz 5 traf man erneut auf das Team HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst. Und es entwickelte sich ein erneut sehr spannendes Spiel. Kein Team wollte verlieren und so wurde verbissen aber fair um jeden Ball gekämpft, angefangen vom Tor bis zum gegnerischen 6 Meter. Die Wild Chicks Kids zeigten den absoluten Siegeswillen. 5 Sekunden vor Spielende stand es 6.6. Und dann hatten die Wild Chicks Kids den Ball und … trafen zum 7:6 Siegtreffer. Alle jubelten und bei den Fans sowie auch Spielerinnen flossen dann auch vor Freude einige Tränen. Die Wild Chicks Kids haben somit den 5.Platz bei einem sehr gut besuchten und organisierten Turnier in Warnemünde erreicht. Ko und geschafft wurde dann die Heimreise angetreten und das Erlebte wurde verarbeitet.

 

Zum erfolgreichen Team gehörten: Joline Poser im Tor, Lili Barthen, Lara Zeidler, Annalena Langewald, Jolina Schrödl, Janika Broda, Fenja Gille, Pauline Stephan, Anastasia Austen und Charlize Schröder

 

HC Salzland 06 gegen HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst                  8:5

HSC Potsdam I gegen HC Salzland 06                                                  9:8

HC Salzland 06 gegen Bad Doberaner SV                                         17:4

TSV Rudow gegen HC Salzland 06                                                      20:4

Berliner TSC gegen HC Salzland 06                                                     18.6         

HC Salzland 06 gegen SV Eintracht Rostock                                        6:4

HC Salzland 06 gegen HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst                   7:6

Megawoodstock 2018
Hier findet Ihr uns bei facebook
facebook 2. Mannschaft
Salzland-Ladies-Fans on Toure

Unsere Partner

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Axel Schmidt