Das Team

Ansprechpartner: Janine Ellermann, Steffen Urban

 

Kontakt: hcsalzland06@t-online.de

 

 

D I  -  D II

Da stand das erste vereinsinterne Duell in der Tür und sollte zugleich eine kleine Lehrstunde für die DII werden. Sicherlich ging man mit großen Erwartungen in das Spiel, grade nach der super Leistung aus der Vorwoche.

Die Mädels starteten mit einem klassischen Fehlstart in das Spiel und lagen bereits nach 6 Minuten Spielzeit mit drei Toren zurück. Auch die genommene Auszeit sollte zu keiner Steigerung führen. Nach 10 Minuten warf Nova Malow das erste Tor. Durch einige Passfehler und auch technischen Defizienten wuchs der Rückstand stetig an. Somit ging man mit Halbzeitstand von 13:4, aus Sicht der D I, in die Kabine. Die zweiten 20 Minuten sollten in der Torausbeute etwas mehr versprechen, für die D II. Jedoch kam Sie auch hier nicht so recht in das Spiel. Stattdessen hat man die 12 Gegentreffer meist über Tempogegenstöße bekommen, die auf fehlende Konzentration und Passungenauigkeit zurück zuführen war. Was man den Spielerinnen der D II jedoch nicht ankreiden kann, ist fehlender Kampfgeist und das ist bei dem Endstand von 35:10, sehr lobenswert. Jeder Tempogegenstoß von der D I wurde mit mindestens einer Spielerin begleitet und somit eine noch höhere Niederlage verhindert.

Für die D II heißt es jetzt 4 Wochen Spielpause. Es wird weiter trainiert  um dann den ersten Sieg der Saison einzufahren.

 

Es spielten: Jaqueline Droeseler (Tor), Pauline Urban, Linda Meyer, Leonie Bottke, Vanessa Hahn, Angelia Brun, Lea-Sophie Oertel, Leonie Kallies, Lara Luckau, Nova Malow

 

Janine Ellermann

Am Sonntag startete die weibliche DII des HC Salzland 06 in die aktuelle Saison 2017/2018. Die Nervosität war nicht nur bei den Spielerinnen, sondern auch bei dem Trainerduo zu spüren.

Beide Mannschaften tasteten sich erst einmal ab und brauchten gute 4 Minuten für den ersten Treffer der Partie. Pauline Urban warf das 1:0 für den HC Salzland. Nach diesem Treffer nahmen die Wernigeröderinnen eine Auszeit und hatten dann einen 0:4 Lauf. Linda Meyer wirft das zweite Tor nach 14 Minuten Spielzeit. Die letzten beiden Tore der ersten Halbzeit werden durch Pauline Urban erzielt, durch einen super Pass von Linda Meyer. Nach 20 Minuten steht es 5:7. Die Salzländerinnen starteten gut in die zweiten 20 Minuten und schaffen sogar in der 34.Minute den Ausgleich zum 11:11. Was nicht nur auf eine gute Deckungsarbeit aller zurück zuführen war, sondern auch durch eine gut aufgelegte Jaqueline Droeseler im Tor. Doch die letzten sechs Minuten sollten sich als sehr kräftezehrend beweisen. So gelangen den Wernigeröderinnen noch vier Treffer und den Bodestädterinnen nur ein Treffer. Die Partie endet nach 40 Minuten mit 12:15 aus Sicht des HC Salzland.

Im Großen und Ganzen können alle mit Ihrer Leistung zufrieden sein. Nächsten Sonntag geht es dann gleich weiter in der Paul Merkewitzhalle, gegen die heimische DI. Beide Mannschaften hoffen auf viel Unterstützung.

 

Es spielten: Jaqueline Droeseler (Tor), Pauline Urban 9 Tore, Linda Meyer 3 Tore davon 1 7-Meter, Leonie Bottke, Vanessa Hahn, Angelia Brun, Lea-Sophie Oertel, Leonie Kallies, Lara Luckau, Nova Malow, Paula Hammer, Lena Hammer

Handball WM Frauen 2017
Hier findet Ihr uns bei facebook
facebook 2. Mannschaft
Salzland-Ladies-Fans on Toure

Unsere Partner

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Axel Schmidt