Das Team

Trainer: Sylvia Breitenstein, Rainer Koch

 

Trainingszeiten und- ort: Mo 17:30 - 19:00 Uhr Salzland- SH Staßfurt

                                          Mi  17:30 - 19:00 Uhr Salzland- SH Staßfurt

Sieg dank guter Abwehr

 

Am Sonntag bestritt das Team der Wild Chicks Kids das nächste Spiel gegen das Team aus Oschersleben. Nach dem letzten Spiel wurde im Team ordentlich trainiert und man wollte sich den Fans deutlich besser präsentieren als im letzten Spiel. Dementsprechend war die Konzentration von Beginn an sehr hoch. Angefangen von einer guten Torhüterleistung von Joline Poser über eine gut organisierte Abwehr durch Lili Barthen und einer konzentrierten Angriffsleistung des gesamten Teams setzte man die Gäste von Beginn an unter Druck. Bereits nach 20 Sekunden traf Janika Broda zum 1:0 für die Wild Chicks Kids. Vom 7-Meter Punkt konnte Nelly Angermann in der 4.Minute auf 2:1 verkürzen. Aber die Salzländerinnen spielten konzentriert weiter und konnten Ihren Vorsprung durch Tore von Pauline Stepahn, Peggy Tran und Annalena Langewald auf 11:4 (20.Spielminute) schon deutlich ausbauen. Hier zeigte das Teams schon schöne Spielgedanken Spielzüge und konnten sich mit Toren belohnen. Eine deutlich verbesserte Körpersprache und die deutlich verbesserte Abwehr sorgt zusätzlich für den nötigen Rückhalt. Dann wurde immer wieder schnell nach vorn gespielt. Hier gibt es aber sicher noch Potenzial. Beim Stande von 13:4 wurden dann die Seiten gewechselt. Nun hieß es für die Wild Chicks Kids die Spannung über die Pause hoch zu halten und sehr konzentriert den Start der 2.Halbzeit zu absolvieren. Das klappte auch gut. Egal wer auf welcher Position eingesetzt wurde gab alles und zeigte , dass man immer mehr an der Flexibilität der Positionen im Team arbeitet.  Erfreulich ist auch, dass sich alle Wild Chicks Kids etwas zutrauten. Weitere Tore waren für das Team das Ergebnis von einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Fenja Giller traf in der 40.Minute zum 21:6. Sehr sicher zeigten sich die Salzländerinnen von der 7-Meter-Linie. Hier trafen Lili Barthen und Janika Broda die dem Team zugesprochenen 7-Meter. In der 42.Minute verletzte sich Pauline Stephan, so dass sie dann nicht mehr eingesetzt werden konnte. Aber diese Schrecksekunde brachte das Team nicht mehr aus der Fassung. Gemeinsam spielten alle das Spiel, trotz des klaren Standes, zu Ende. Nach 50.Minuten bejubelten alle den klaren 27:7 Sieg gegen ein nie aufgebendes Team aus Oschersleben. Aber ausruhen darf sich die Mannschaft auf diesem Sieg nicht. Das nächste schwere Auswärtsspiel steht am 23.11.119 in Halberstadt an. Bis dahin gibt es für alle viel zu tun.

 

Es spielten: Joline Poser im Tor, Lili Barthen, Peggy Tran, Annalena Langewald, Wiebke Profe, Janika Broda, Pauline Stephan, Fenja Gille sowie Charlize Schröder

Internes Duell mit Überraschungssieger

 

Vor kurzem kam es zu einem vereinsinternen Duell in der weiblichen Jugend C des HC Salzland 06 e.V.. vereinsinterne Duelle haben immer ihre eigenen Gesetze und leben von der Spannung. Und dies war auch in diesem Spiel so. Beide Teams gingen motiviert in das Spiel. Aber irgendwie ging an diesem Tag bei den Wild Chicks Kids nicht so viel zusammen. Beim jüngeren Jahrgang lief es etwas besser. Nervosität auf beiden Seiten führte gerade in den Anfangsminuten zu leichten Fehlern auf beiden Seiten, wobei das etwas jüngere Team des HC Salzland 06 e.V. schneller reduzierten. Das das Spiel von Beginn an von Spannung und Emotionen lebte, zeigte der Spielstand von 6:5 in der 16.Minute. Mit einem kleinen Zwischenspurt konnte sich das Team der CII auf 10:8 in der 27.Minute absetzten. Und die Spannung blieb in der 2.Halbzeit erhalten. Keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzten. Nach gespielten 40 Minuten stand es 16:16. Nun folgten einige spielentscheidende Minuten und Situationen sowie Entscheidungen. Nach 44.Spielminuten führten die Wild Chicks Kids mit 16:18. Und dann stand das Team nur noch mit 3 Spielerinnen auf dem Feld. Diese Phase nutzte die CII zum Ausgleich. Der Siegtreffer viel in diesem Spiel dann in der Schussminute für das Team der CII des HC Salzland 06 e.V.. Es kam also in einem spannenden Spiel zu einem Überraschungserfolg. Wichtig ist aber, das sich gerade in vereinsinternen Duellen die Mädchen nicht verletzten und alle trotzdem nach dem Spiel Freunde bleiben.

 

Es spielten:

CII: J.Droessler und A.Thiele im Tor, P.Urban, L.Meyer, E.Roggenbock, J.Quasthoff, L.Kallies, L.Roggenbock, sowie N.Malow

CI: J.Poser im Tor, L.Barthen, P.Tran, W.Profe, J.Broda, P.Stephan, F.Gille und C.Schröder

 

7-Meter:

CII:         6/5

CI:          4/3

 

2 Minuten:        

CII:         5

CI:          6

 

Rote Karte:

P.Stephan

Sieg war bereits zur Halbzeit sicher

 

In ihrem letzten Spiel reiste das Team der Wild Chicks Kids nach Bernburg. Dort erwartete das Team ein unbekannter Gegner in unbekannter Halle. Dementsprechend nervös ging das Team in das Spiel. Aber dazu war kein Grund gegeben. Bereit von Beginn an beherrschten die Wild Chicks Kids das Team aus Bernburg. Immer wieder wurden die Bälle erobert und dann ging es schnell nach vorn. Aber hier gab es in den ersten 25 Minuten leichte Baustellen. Aber es gelang dem Team, sich immer wieder zu festigen und die Sicherheit in der Abwehr zu gewinnen und dann den Ball schnell nach vorn zu spielen. Joline Poser konnte zusätzlich die Bälle auf ihr Tor sehr gut abwehren, so dass das Team bereits mit einer 0:14 Führung in die Kabine ging. Hier wurde gemeinsam Luft geholt und der Matchplan für die nächsten 25 Minuten besprochen. Und die Sicherheit im Angriff kam nach der Pause. Tor um Tor konnten sich die Wild Chicks Kids absetzen. Das Team aus Bernburg erzielte in der 2.Halbzeit insgesamt 4 Tore, wovon 2 sehr glücklich waren. Aber das tat dem Spaß am Spiel war dem Team anzusehen, denn auch viele taktische Aufgaben wurden erfolgreich umgesetzt. Und so soll es sein. Nach 50 Minuten stand ein deutliches 4:38 für die Wild Chicks Kids in fremder Halle auf der Anzeigentafel. Auch wenn es ein deutlicher Auswärtssieg war, darf sich das Team nicht ausruhen, denn am kommenden Sonntag ab 14:00 Uhr steht dann ein weiteres schweres Spiel an. Es kommt zum vereinsinternen Duell gegen die 2.Mannschaft des HC Salzland 06 e.V. in der C-Jugend.  Hier ist das Team dann sehr gefordert.

 

Es spielten: Joline Poser, Lili Barthen, Peggy Tran, Annalena Langewald, Wiebke Profe, Janika Broda, Pauline Stephan sowie Charlize Schröder und Fenja Gille

Tolles erstes Spiel gegen Wernigerode

 

Im ersten Punktspiel empfing das Team der Wild Chicks Kids das Team aus Wernigerode. Aufgeregt waren alle und somit wurde der Anpfiff. Beide Teams beschnupperten sich in den ersten Minuten. In der 2.Minute traf Pauline Stephan sowie auch kurz danach Lili Barthen zum 2:0 für die Wild Chicks Kids. Die Führung wurde durch Janika Broda bis zur 9.Minute auf 4:0 ausgeführt. Im Tor glänzte bereits Joline Poser mit einigen guten Paraden und musste auch erst in der 9.Minute hinter sich greifen. Die Salzländerinnen zeigten von Beginn an gute Aktionen, die im Training fleißig erarbeitet wurden und gegen Wernigerode zu Torerfolgen führten.

Auch eine Auszeit in der 17.Minute für die Gäste brachte den Spielfluss nicht durcheinander. Beim Stande von 16:5 für die Wild Chicks Kids wurden dann die Seiten gewechselt. In der 2.Halbzeit wurde seitens Salzland taktisch einiges ausprobiert. So kam Wernigerode das ein ums andere Mal öfter zum Torabschuss, aber scheiterte auch sehr häufig an Joline Poser im Tor (parierte unter anderem 5 7-Meter im Spiel). Das Team zeigte auch Variabilität auf den verschiedenen Positionen, um für den Gegner noch unberechenbarer zu werden. Sehr erfreulich ist auch, dass alle en Drang zu Tor zeigten. In der 42.Minute erzielten Peggy Tran sowie danach Annalena Langewald des 28:13. Fenja Gille und Charlize Schröder zeigten sich in der Deckungsarbeit deutlich verbessert. Und zur Freude aller traf Wiebke Profe mit einem tollen Wurf zum 30 zu 17 Endstand. Die Freude war beim Team sehr groß, denn keiner wusste wie stark die Gäste einzuschätzen waren. Wenn die Will Chicks Kids weiter so konzentriert arbeiten werden noch viele gute Spiele folgen. Das bedeutet nicht nachlassen und kämpfen … also weiter so.

 

Es spielten: Joline Poser im Tor, Lili Barthen, Peggy Tran, Annalena Langewald, Wiebke Profe, Janika Broda, Pauline Stephan, Fenja Gille und Charlize Schröder

7-Meter: HCS 2/1 und Wernigerode 8/3

2-Minuten: HCS 3 und Wernigerode 1

Wir sagen Danke

 

Die weibliche Jugend C I des HC Salzland möchte Danke sagen.

Dieser Dank gilt Frau Katrin Nowack-Walther, Inhaberin der Physiotherapie PHYSIO NOWA in Förderstedt, für die Unterstützung der weiblichen Jugend C I mit neuen Trikots für die kommende Saison. Im Namen des gesamten Teams erhielt Frau Katrin Nowack-Walther stellvertretend für alle von Pauline Stephan einen Blumenstrauß. Anschließend stellten sich alle für ein gemeinsames Foto auf.

 

 

Männer Handball EM 2020
Hier findet Ihr uns bei facebook
facebook 2. Mannschaft
Facebook 1. Männer
Salzland-Ladies-Fans on Toure

Unsere Partner

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Axel Schmidt